Podcast #84: 2mal20netto: Bundesliga-Gönner und einäugige Futsal-Könige

In dieser 2mal20netto-Episode bedanken sich unser „futsalphilosoph“ Sebastian Rauch und „futsaleconomist“ Daniel Weimar zum Einstieg bei den japanischen Anime-Künstler*innen, die demnächst tatsächlich die Futsal-Anime-Serie „Futsal Boys“ an den Start bringen. Neben weiteren News aus der Futsal-Champions-League geht es dann im Rahmen der ersten Halbzeit um die Sinnhaftigkeit der Quotientenregelung zur Bundesliga-Qualifikation, welche bei manch einem Futsalliebhaber für Aufregung sorgt. So arbeiten Daniel und Sebastian den sportlichen Wert dieser Regelung moralisch und ökonomisch auf, um dann eine wichtige neue Perspektive auf die kommenden Wochen und Monate zu gewinnen. In der zweiten Hälfte wird dann über die zahlreichen ausländischen Futsal-Tainer diskutiert, welche ihre „große Chance“ auf dem deutschen Futsal-Markt wittern und ihre Bewerbungen seit Jahren und vor allem heute wie am Fließband über Facebook, Instagram oder E-Mail an die deutschen Futsal-Clubs verteilen.

Ton-Samples: bensound.com

spotify: https://open.spotify.com/show/48Y9zOvhKi6cPJuDqrzqD2?si=6lyyhOUGQ3WcJj683ymiEA

youtube: https://www.youtube.com/channel/UC8quH3mkMYyh_AJhUWXtd2A

soundcloud: https://soundcloud.com/mister-futsal

Facebook: https://www.facebook.com/misterfutsal/
Instagram: https://www.instagram.com/mister.futsal/
Blog: http://www.misterfutsal.de

misterfutsal #Futsal #podcast #sportpodcast, #FutsalinDeutschland #Hallenfussball #bundesliga #trainer #qualifiktation #anime #futsalboys #quotientenregel

Jetzt deinen Kommentar verfassen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: